top of page
  • AutorenbildMaike Evers-Schmidt

Die Anerkennung der Arbeit von Medien in verschiedenen Ländern und Kulturen


Die Arbeit von Medien, auch als Channeling bezeichnet, ist ein faszinierendes Phänomen, bei dem Menschen behaupten, Botschaften von übernatürlichen Wesen wie Engeln, Geistern oder Verstorbenen zu empfangen. Diese Praktik hat in verschiedenen Teilen der Welt unterschiedliche Grade der Anerkennung und Akzeptanz gefunden. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf einige Länder und Kulturen, in denen die Arbeit von Medien besonders anerkannt ist:

1.England: Starke Tradition des Mediumismus

England hat eine lange Tradition des Mediumismus und ist bekannt für seine spiritistischen Kirchen und Medien. Berühmte Medien wie Arthur Conan Doyle und Florence Cook haben die Akzeptanz von Mediumsarbeit in der britischen Kultur gefördert.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Anerkennung von Medienarbeit stark von den jeweiligen kulturellen und religiösen Überzeugungen abhängt. Während einige Länder und Kulturen die Arbeit von Medien hoch schätzen und in ihre traditionellen Praktiken integrieren, gibt es auch Regionen, in denen sie skeptisch betrachtet wird. Die Vielfalt der Ansichten und Glaubenssysteme in Bezug auf Medienarbeit trägt zur kulturellen Reichtum unserer Welt bei.

2. Vereinigte Staaten: Hochentwickelte Medienindustrie

Die USA haben eine florierende Medienbranche, die sich auf Channeling und spirituelle Kommunikation spezialisiert hat. Hier finden Sie zahlreiche Medien, die in verschiedenen Städten öffentliche Sitzungen abhalten und Botschaften aus dem Jenseits übermitteln. Die Popularität von TV-Shows, Büchern und Seminaren zu diesem Thema ist in den USA bemerkenswert.

3. Brasilien: Spiritismus und Mediumsarbeit

Brasilien ist das Zentrum des Spiritismus in Lateinamerika und hat eine lange Geschichte der Mediumsarbeit. Hier ist der Glaube an die Kommunikation mit Verstorbenen tief verwurzelt, und es gibt viele spiritistische Zentren und Veranstaltungen, auf denen Medien als Vermittler zwischen den Welten dienen.

5. Indien: Die Rolle der Medien im Hinduismus

Im Hinduismus gibt es eine Tradition der spirituellen Kommunikation durch Medien, die als "Mata" oder "Baba" bekannt sind. Diese Medien werden oft während religiöser Festivals und Zeremonien konsultiert, um Botschaften von Göttern und Göttinnen zu übermitteln.

5. Thailand: Medien und Geisterglauben

In Thailand ist der Glaube an Geister und übernatürliche Wesen tief verwurzelt. Hier sind Medien als Vermittler zwischen den Lebenden und den Geistern hoch angesehen. Sie werden oft konsultiert, um Rituale durchzuführen, die den Geistern Respekt erweisen und Schutz bieten.

6. Deutschland: Ein Überblick

6. In Deutschland ist die Anerkennung der Arbeit von Medien ein Thema, das in verschiedenen Kreisen unterschiedlich wahrgenommen wird. Es gibt sowohl Befürworter als auch Skeptiker, und die Meinungen darüber, ob Medien in der Lage sind, Botschaften aus dem Jenseits zu empfangen, sind vielfältig. Hier sind einige Aspekte der Anerkennung von Medienarbeit in Deutschland:

- Spirituelle Gemeinschaften

In Deutschland gibt es eine wachsende Anzahl von spirituellen Gemeinschaften und esoterischen Gruppen, die die Arbeit von Medien hoch schätzen. Diese Gemeinschaften bieten oft öffentliche Veranstaltungen an, bei denen Medien Botschaften übermitteln, und sie fördern den Glauben an die Möglichkeit der Kommunikation mit dem Jenseits.

- Esoterische Messen und Veranstaltungen

Esoterische Messen und Veranstaltungen sind in Deutschland weit verbreitet, und hier finden sich oft Medien, die ihre Dienste anbieten. Menschen, die nach spiritueller Führung oder Kontakt mit Verstorbenen suchen, besuchen diese Veranstaltungen, um die Arbeit der Medien in Anspruch zu nehmen.

- Skeptische Ansichten

Trotz der wachsenden Akzeptanz gibt es in Deutschland auch eine skeptische Haltung gegenüber Medienarbeit. Einige Menschen betrachten sie als pseudowissenschaftlich und zweifeln an der Echtheit der übermittelten Botschaften. Skeptiker argumentieren oft, dass viele scheinbare Erfolge von Medien durch Kaltlesetechniken oder psychologische Effekte erklärt werden können.

- Wissenschaftliche Forschung

Die wissenschaftliche Gemeinschaft in Deutschland hat sich ebenfalls mit dem Phänomen der Medienarbeit befasst. Es gab Studien und Untersuchungen, die versucht haben, die Authentizität der von Medien übermittelten Informationen zu überprüfen. Die Ergebnisse solcher Studien sind oft umstritten und variieren je nach Standpunkt der Forscher.

Insgesamt kann gesagt werden, dass die Anerkennung der Arbeit von Medien in Deutschland von individuellen Überzeugungen, kulturellen Hintergründen und persönlichen Erfahrungen abhängt. Während es in einigen Kreisen eine starke Unterstützung gibt, bleiben Skeptiker bestehen und fordern eine kritische Prüfung der Behauptungen von Medien. Die Diskussion über dieses Thema wird voraussichtlich fortgesetzt, da die Vielfalt der Ansichten und Meinungen die kulturelle Landschaft Deutschlands bereichert.


Quelle: Chat GPT


35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page